Bauchtrainer Startseite

Was ist ein Bauchtrainer?

Ein Bauchtrainer ist ein Trainingsgerät zur Kräftigung der Bauchmuskulatur. Dabei unterscheidet man besonders zwischen dem sogenannten Abdominal Roller (kurz Ab Roller) und der klassischen Trainingsbank. Das Training der haltungsstabilisierenden Bauchmuskulatur ist besonders wichtig, da hierdurch gezielt Bandscheibenvorfällen und anderen Erkrankungen vorgebeugt werden kann. Zudem steigert das Training das allgemeine Wohlbefinden, der Bauch fühlt sich stark an und sieht schön aus.

Wofür benötige ich eine starke Bauchmuskulatur?

Anatomisch gesehen bilden die seitlichen Bauchmuskeln mit ihren Aponeurosen – das heißt flächenhaften Sehnen – die sogenannte Rektusscheide, in die der gerade Bauchmuskel zu liegen kommt. Sie bilden die Grundlage für seitliche Drehungen und Neigungen des Oberkörpers. Vorne befindet sich der gerade Bauchmuskel, welcher dafür zuständig ist, dass der gesunde Mensch den Oberkörper vorbeugen und den vorderen Beckenrand anheben kann. Er ist damit der direkte Gegenspieler der Wirbelsäulenmuskulatur und wirkt dem Hohlkreuz entgegen. Ähnlich wie auch Gesäß-, Rücken- und Oberschenkelmuskulatur zählt der vordere Bauchmuskel zu den Muskeln, die besonders wichtig für den aufrecht gehenden Menschen sind. Eine gut trainierte Bauchmuskulatur erleichtert eine gute Körperhaltung und wirkt dem Hohlkreuz und dem sogenannten „Entenhintern“ entgegen. Außerdem sind die Bauchmuskeln Hilfsmuskeln bei der Ausatmung.

Welche Übungen führe ich mit dem Bauchtrainer durch?

Eine weitverbreitete Übungsmethodik spiegelt in der klassischen Crunchbewegung, bei welcher der Oberkörper aufgerollt und die Bauchmuskulatur gezielt stabilisiert, gehärtet und zum Wachstum angeregt wird. Diese Übung lässt sich besonders gut in Kombination mit dem Ab Roller durchführen, da dieser als adäquate Hilfestellung dem optimalen Bewegungsablauf beisteuert.

Auf der Trainingsbank hingegen kann der Trainierende, zusätzlich zu der klassischen Crunchbewegung, Freiübungen wie beispielsweise das Hüftheben durchführen. Es ist darauf zu achten, dass die Übungen korrekt durchgeführt werden, da das dauerhaft falsche Training die Muskulatur und die Lendenwirbelsäule nachhaltig schädigen kann.

Beim Training ist es besonders wichtig, dass die Muskulatur permanent unter Spannung gehalten wird: so können die größten Erfolge erzielt werden!

Was ist beim Kauf zu beachten?

Beim Kauf des Bauchtrainers gilt: Qualität hat seinen Preis! Mittlerweile ist der Bauchtrainer zu einem beliebten Fitnessgerät geworden, dessen Nutzen wissenschaftlich belegt ist. Leider ist der Markt daher auch mit zahlreichen billigen Imitationen von Bauchtrainern geflutet, die nicht besonders lange halten und deren Trainingseffekt relativ gering ausfällt. Billige Produkte vermitteln lediglich das Trainingsgefühl und rufen ein uneffektives Schaukeln hervor, wodurch beim Training geschummelt werden kann. Auch kann das dauerhafte Training auf einem minderwertig verarbeiteten Bauchtrainer zur nachhaltigen Schädigung der Muskulatur und der Lendenwirbelsäule führen.